»

zehn!

:: Web
2. März 2007 von ::

Zugegeben, für eine Webseite ist es fast schon unanständig, 10 Jahre alt zu werden. Und die großen Zeiten des freien Netzes und der endlichen Zahl interessanter Kleinigkeiten sind lange vorbei. Die vor 10 Jahren ungelösten Probleme haben sich verschärft. Das heißt, es ist mittlerweile viel mehr geworden, was man von Nicolette Krebitz nicht an einer Stelle findet. Also Auftrag verfehlt?

Vielleicht ist sie froh darüber, nicht als gläserner »Star« mit allen Einzelheiten zur Schau gestellt zu werden. Da gibt es immer eine Reihe von Worten, Bildern und Taten, die glänzen – und auch solche, deren Zeit vorbei ist. Sollte man lieber das Vergessen nicht verhindern? Die (Neben-)Wirkung der Sammlung fällt auch auf den Sammler zurück. Und ist das Objekt der (Sammel-)Leidenschaft nicht Objekt, sondern Mensch, müsste man die Grenze früher erkennen und enger ziehen. Besonders dann, wenn man öffentlich sammelt. Also ist es wohl gut, das das freie Netz Vergangenheit ist und ich 10 Jahre älter bin. (Vielleicht muss ich auch nur länger schlafen und die Welt positiver sehen. ;-)

Was mache ich also – anonymer Zuschauer, Kommentator, versteckt in irgendeiner Ecke des weltweiten Web? Ich bin weiterhin dankbar für Mitstreiter, wie Hans-Otto und Dietmar, die mich mit meiner selbstauferlegten Aufgabe nicht allein lassen. Und zur Abwechslung starte ich – Sensation! – den zweiten Versuch, Coco live zu erleben. Der erste ging schief damals in Hof. Keine Karten mehr da. Für den zweiten habe ich immerhin schon das Ticket (man lernt nie aus). Und dann werden wir sehen – oder auch nur hören. In zwei Wochen. In der Kulturkirche in Nippes.

Derweil hat Nicolette Krebitz vom Web 2.0 Besitz ergriffen. Alles ändert sich. Als Konstante bleibt die häufigste Frage, die mein Postfach jenseits von Spam je gesehen hat: »Wann erscheint Schicksalsspiel auf DVD?«

Kommentieren

Um einen Kommentar zu hinterlassen, einfach das Textfeld füllen und den Eintragen-Knopf drücken.

Man muss angemeldet sein, um zu kommentieren.

Keine weiteren Kommentare erlaubt.