»

Premiere in Berlin

21. Dezember 2007 von ::

Nach Hamburg fand die zweite Premiere am Mittwoch im Berliner Kino International statt. Zur großen Freude der anwesenden Fotografen und Fernsehteams kamen viele Prominente (eine lange und sicher unvollständige Fotostrecke der Gäste gibt es auf am-ende-des-tages.de), um Das Herz ist ein dunkler Wald zu sehen und auf der anschließenden Party zu feiern.

Die Reaktionen während der Vorstellung waren sehr ausgeprägt, der Beifall am Ende groß und die Liste der Anwesenden, die am Film mitgewirkt hatten, so lang, wie der Platz der vor der Leinwand breit ;-)

Premiere in Berlin: Das Herz is ein dunkler Wald

Aus meiner Sicht (der ich die Veranstaltung fast verpasst hätte und erst nachts in Hamburg überredet wurde, nach Berlin zu kommen – möge mich keiner fragen, in welchem Zustand ich mich gegen 5 Uhr am Donnerstag Morgen auf den Weg zur Arbeit machte) besonders erwähnenswert:

  • Bella Brunnet, die als Tochter Leonie große Sympathie beim Publikum gewonnen hatte und einen besonders kräftigen Applaus bekam.
  • Fetisch (der auch auf der anschließenden Party auflegte), And Me und The whitest boy alive, die einen Großteil der tollen Filmmusik beigesteuert haben.
  • Bella Halben, die als Kamerafrau für die wundervollen Bilder verantwortlich ist.

Kommentieren

Um einen Kommentar zu hinterlassen, einfach das Textfeld füllen und den Eintragen-Knopf drücken.

Man muss angemeldet sein, um zu kommentieren.

Keine weiteren Kommentare erlaubt.