»

lit.Cologne

10. März 2013 von ::

Am Samstag Abend war Nicolette Krebitz auf der 13. lit.Cologne, um gemeinsam mit der Autorin Sara Grans neuen Krimi Das Ende der Welt vorzustellen und abwechselnd daraus vor zu lesen. Dem recht großen Publikum im Polizeipräsidium Köln-Kalk hat es offensichtlich sehr viel Freude gemacht, der Geschichte um Detektivin Claire DeWitt zu zuhören. Nicht umsonst wurde Coco im Anschluss gefragt, ob es denn auch Hörbücher zu kaufen gibt, auf denen sie liest.

Nicolette Krebitz & Sara Gran auf der 13. lit.Cologne (Nicolette Krebitz & Sara Gran nach der Lesung im Polizeipräsidium Köln)

Bei Sara Grans aktuellem Buch ist das zwar leider nicht der Fall (auch wenn mir das selbst vor Ort erst keiner glauben wollte), aber das Funkhaus Europa hat die Lesung glücklicherweise aufgezeichnet und wird sie zusammen mit anderen Krimi-Lesungen am 1.4. im Radio senden sowie danach als Podcast im Web bereitstellen :-)

Wer lieber live zuhören mag, hat(te) am Sonntag auf dem Krimifestival in München und am Montag im Ballsaal im Max&Moritz in Berlin noch die Chance dazu (siehe Termine).

Nicolette Krebitz & Sara Gran auf der 13. lit.Cologne on stage

Vielleicht gibt es auch da einen unterhaltsamen Moderator wie Philipp Schwenke, der bei der Lesung in Köln zwischen den Kapiteln im Interview mit Sara Gran einige interessante Dinge, wie ihre Vorliebe für alte Filme wie Sunset Boulevard und The lady from Shanghai, sowie lustige Details über die Entstehung ihrer facebook-Beiträge zu Tage förderte. Die Stimmung war jedenfalls sehr gut, auch weil die Autorin einige Dinge sehr plastisch ansprach, so dass sich eine Übersetzung meist erübrigte.

Kommentieren

Um einen Kommentar zu hinterlassen, einfach das Textfeld füllen und den Eintragen-Knopf drücken.

Man muss angemeldet sein, um zu kommentieren.

Keine weiteren Kommentare erlaubt.