»

Der blinde Fleck in Leipzig

18. September 2013 von ::

Auf der 13. Filmkunstmesse in Leipzig wurde am 17. September Daniel Harrichs Film Der blinde Fleck gezeigt. Zur Vorführung in den Passage-Kinos waren neben dem Regisseur mit Benno Fürmann und Nicolette Krebitz auch zwei der Hauptdarsteller erschienen.
In dem Film geht es um die Recherchen des Journalisten Ulrich Chaussy zum Oktoberfestattentat vom September 1980  in München.  Damals hatte sich zur Verwunderung aufmerksamer Beobachter und einiger Zeugen nach offiziellen Darstellungen recht schnell ergeben, dass der Anschlag auf die Besucher des Oktoberfestes von einem Einzeltäter verübt worden sei. Auch mehr als 30 Jahre später drängt sich die Frage auf, ob die Sicherheitsbehörden schon damals auf dem rechten Auge eher blind waren …

Benno Fürmann und Nicolette Krebitz auf der Filmkunstmesse Leipzig
Benno Fürmann und Nicolette Krebitz auf der Filmkunstmesse Leipzig
(Benno Fürmann und Nicolette Krebitz auf der Filmkunstmesse Leipzig)

Filmkunstmesse-Leipzig-2013-8241klein
Regisseur Daniel Harrich und Journalist Ulrich Chaussy erzählen nach der Vorführung von den Recherchen und der Entstehung des Films …

Filmkunstmesse-Leipzig-2013-8242klein
… und haben dabei aufmerksame Zuhörer ;-)

Nach Aussagen des Regisseurs soll der Film im Januar 2014 ins Kino kommen. Und da es sich um eine Koproduktion mit arte, SWR und BR handelt, sollte auch die TV-Ausstrahlung gesetzt sein.

Kommentieren

Um einen Kommentar zu hinterlassen, einfach das Textfeld füllen und den Eintragen-Knopf drücken.

Man muss angemeldet sein, um zu kommentieren.

Keine weiteren Kommentare erlaubt.