»

Dreharbeiten

:: Kino, Web :: Kommentare deaktiviert für Dreharbeiten
20. August 2011 von ::

Laut der Film und Medien Stiftung NRW dreht Regisseurin Tina von Tra­ben ab 6. Sep­tem­ber in und um Köln und Du­is­burg mit Nicolette Krebitz, Smudo und Thek­la Ca­ro­la Wied (in anderen  Quellen ist auch(?) von  Wotan Wilke Möhring die Rede) einen Film namens Pommes Essen. Mutter Feyners Imbissbude gegen Onkel Walthers Curry King-Kette heißt es in der Ruhrgebiets-Geschichte »über Familienbande, Stolz, Verrat und das tollste Currysaucen-Familienrezept«. Für Neugierige gibt es auf einer facebook-Seite scheinbar ab und an die Chance, den Fortschritt den Projekts zu verfolgen.

Nachtrag: Ein »Info-Booklet« verrät noch etwas mehr über den Film, in dem Coco als Pommesbudenbesitzerin Frieda Frey zu sehen sein soll.

Nachtrag 2: Wie es aussieht, fehlt etwas Zeit und Coco wird leider doch nicht gegen Onkel Walthers Curry King-Kette antreten können. :-( Schade. Auf das Duell hatte ich mich eigentlich gefreut.

Zuvor steht Nicolette für ein Deutsch-Schweizer Drama von Friederike Jehn vor der Kamera, das den Arbeitstitel Klang der Stille trägt. So zumindest lässt es sich den Lokalnachrichten aus Gockhausen entnehmen. Laut der Filmproduktion soll es »ein humorvoller und atmosphärisch eindringlicher Film werden«.

Beide Filme werden wohl frühestens 2012 zu sehen sein.

»

Lollipop Monster

:: Kino, Web :: Kommentare deaktiviert für Lollipop Monster
25. Juli 2011 von ::

Lollipop Monster läuft voraussichtlich ab 25. August im Kino. Näheres zum Film gibt es u.a. auf der facebook-Seite oder unter lollipop-monster.de.

»

Verpasstes

:: Kino, Magazin, Veranstaltung, Web :: Kommentare deaktiviert für Verpasstes
25. Juni 2011 von ::

Ich glaube, ich habe mal wieder einige Links nachzutragen, die in den letzten Wochen an mir vorbeigegangen sind:

Da wären also einige Bilder von Nicolette Krebitz beim Filmfestival in San Francisco.

Ihr Plan für April 2011 – jaja, ist auch schon lange her ;-)

Und noch ein kleiner Spiegel-Artikel über ihre Schulzeit, zu dem ich viel lieber ein Foto mit dem Irokesen gesehen hätte.

Das Lollipop Monster am 25.8.2011 in die Kinos kommt, war hier auch noch nirgends geschrieben.

»

Ganz großes Kino

:: Kino, TV, Web :: Kommentare deaktiviert für Ganz großes Kino
27. März 2011 von ::

Was soll man auch noch sagen, wenn Peter Praschl alles schon geschrieben hat: Doch gerade gibt es überhaupt keinen Grund, sich zu beklagen. Sondern die Gelegenheit, einen sehr guten Film mit einer sehr guten Schauspielerin zu sehen, ein Meisterwerk. In einem dieser kleinen Programmkinos in Ihrer Stadt, das von Menschen betrieben wird, die Filme lieben wie nicht ganz gescheit.

Da kann man ihm nur recht geben – und ins Kino gehen, um ab Donnerstag Unter Dir die Stadt zu sehen. Sollte es auch in einer anderen Stadt sein müssen.

Vorher könnte man sich natürlich noch ein kleines Video aus einer Talkshow des rbb im Web anschauen, das ein (zumindest versuchtes) Gespräch mit Nicolette Krebitz über den Film zeigt. So um die Zeit zu überbrücken.

Nachtrag: In den Hackeschen Höfen in Berlin gibt es am 31.3. um 20 Uhr eine Premiere, bei der Nicolette Krebitz und Regisseur Christoph Hochhäusler anwesend sein werden.

»

Aussteigen!

:: Diverses, Web :: Kommentare deaktiviert für Aussteigen!
13. März 2011 von ::

Auch Nicolette Krebitz ist für 100% Zukunft ohne Atomkraft.

http://wir-sind-aussteiger.de/

»

3x Unter Dir die Stadt

:: Kino, Magazin, Web :: Kommentare deaktiviert für 3x Unter Dir die Stadt
15. Januar 2011 von ::

Dank der Deutschen Bahn hatte ich diese Woche mal wieder ungeplant viel Zeit, durch den Zeitschriftenkiosk am Bonner Hauptbahnhof zu stöbern. Dabei bin ich auf die neue Ausgabe #61 der Zeitschrift Schnitt gestoßen, die ein Filmfoto aus Unter Dir die Stadt auf dem Cover trägt und im Inneren 3 Kritiken des Films im sogenannten Dreischnitt bringt. Es scheint sich mit der Angabe zum Kinostart auch zu bestätigen, dass Christoph Hochhäuslers Film – mit Nicolette Krebitz und Robert Hunger-Bühler in den Hauptrollen – ab 31. März 2011 zu sehen sein wird. Hoffen wir auf eine möglichst breite Beteiligung der Kinos in Deutschland.

In Frankreich ist der Film unter dem Titel Sous toi, la ville bereits seit Mitte Dezember zu sehen und zumindest von Teilen der Kritik durchaus positiv aufgenommen worden.

»

Intermission

:: Web :: Kommentare deaktiviert für Intermission
7. September 2010 von ::

Wir unterbrechen die Textwüste für einen Augenblick …

Coco hat natürlich recht. Ohne Bilder sieht es hier sehr ernst – ich würde sogar sagen fad – aus. Deswegen hat sie netterweise zwei Selbstporträts beigesteuert :-)

SelbstporträtSelbstporträt

Ich werde versuchen, den Missstand bildloser Einträge künftig nicht so ausufern zu lassen. Eventuell gelingt mir in Oldenburg ein schönes Foto oder aber es finden sich noch Fotografen, die für nicht-kommerzielle Seiten wie diese ab und an ein Foto kostenfrei zur Verfügung stellen. Würde mich riesig freuen.