»

Porträtfotos nominiert

:: Auszeichnung :: Kommentare deaktiviert für Porträtfotos nominiert
19. März 2009 von ::

Daniel Josefsohn ist mit den Fotos, die er für den Katalog zu Sabrina Dehoffs Kollektion Little Dreamers u.a. von Nicolette Krebitz aufgenommen hat, für den LeadAward 2009 in der Rubrik Porträtfotografie des Jahres nominiert. Bis zum 26. April ist die Ausstellung aller Nominierten unter dem Namen VisualLeader 2009 in den Hamburger Deichtorhallen zu sehen.

Von Coco hat Daniel Josefsohn übrigens schon eine ganze Reihe von Fotos gemacht, z.B. für das Plakat zu Jeans und für den stern-Artikel über Das Herz ist ein dunkler Wald.

»

DirActors 2008

:: Veranstaltung :: Kommentare deaktiviert für DirActors 2008
11. Oktober 2008 von ::

Und wieder kommt ein Festival, auf dem Nicolette Krebitz Das Herz ist ein dunkler Wald vorstellt. Sie wird also – nach Angaben des Veranstalters (ich kann ja nicht in die Zukunft schauen) – nächstes Wochenende in Luxemburg zu Gast beim DirActors-Festival sein, das vom 15. bis 19. Oktober läuft und sich auf Filme spezialisiert hat, die von Schauspielern gedreht wurden. Dieses Jahr sind dort neben Coco zum Beispiel Emmanuelle Béart und Sandrine Bonnaire vor Ort mit eigenen Filmen dabei. Gezeigt werden aber u.a. auch Werke von Ed Harris oder Helen Hunt und der schon etwas ältere The Night of the Hunter von Charles Laughton. Klingt doch nach einer wirklich netten Veranstaltung.

»

Zurich Film Festival

:: Kino, Veranstaltung :: Kommentare deaktiviert für Zurich Film Festival
13. September 2008 von ::

Auf dem 4. Zurich Film Festival, das vom 25. September bis 5. Oktober 2008 in Zürich stattfindet, wird Nicolette Krebitz‘ Film Das Herz ist ein dunkler Wald als Eröffnungsfilm der Reihe Panorama D laufen. Die Vorführungen finden am 26. September um 18:00 Uhr und am 27. September um 17:30 Uhr statt. Zu mindestens einem Termin soll laut Information des Festivals auch Coco in Zürich anwesend sein.

»

Berlin Fashion Week

:: Veranstaltung :: Kommentare deaktiviert für Berlin Fashion Week
16. Juli 2008 von ::

So recht weiß ich natürlich auch nicht, wo da der große Nachrichtenwert liegt, aber wenn’s dem Tagesspiegel wichtig erscheint, zu berichten, wer auf welcher Show der morgen beginnenden Berlin Fashion Week dabei sein wird, will ich den Hinweis darauf mal nicht unterlassen. Ich hatte schließlich schon offensichtlich merkwürdigere Gründe, über das Ereignis zu schreiben. Frage mich nur bitte keiner, welche ;-)

Der Blätterwald und all die Klatsch-und-Tratsch-Seiten rund um Berlin könnten also demnächst wieder ein paar Bilder liefern, auf denen Nicolette Krebitz zu sehen ist. Wer lieber bewegte Bilder von ihr sehen möchte, sollte sich dagegen die seit Anfang Juli erhältliche DVD von Das Herz ist ein dunkler Wald zulegen und das zwar kurze, aber schöne Making-Of zum Film anschauen – den Film dann natürlich auch.

»

Festival du Film de Tremblant

:: Kino, Veranstaltung :: Kommentare deaktiviert für Festival du Film de Tremblant
21. Juni 2008 von ::

Fast wäre die Information an mir vorbeigegangen: Morgen, am 22. Juni 2008 läuft Nicolette Krebitz‘ Film Das Herz ist ein dunkler Wald auf dem Tremblant Film Festival in Mont-Tremblant in der kanadischen Provinz Québec.

»

Nina Hoss und Nicolette Krebitz in Ludwigshafen

:: Veranstaltung, Web :: Kommentare deaktiviert für Nina Hoss und Nicolette Krebitz in Ludwigshafen
12. Juni 2008 von ::

Hans-Otto, der unermüdliche Webmaster, der hinter jasmin-tabatabai.com, bandits-movie.de und vielen weiteren Webseiten steht, hat sich mal wieder selbst übertroffen und zwei Videos vom Montag Abend beim 4. Festival des deutschen Films in Ludwigshafen gemacht. Jenem Abend, an dem Nina Hoss und Nicolette Krebitz an ihrem Theater-freien Tag auf der Parkinsel in Ludwigshafen waren, erstere den Preis für Schauspielkunst verliehen bekam und beide nach der Vorführung von Das Herz ist ein dunkler Wald ein Filmgespräch mit den Kritikern Josef Schnelle und Rüdiger Suchsland sowie dem Festivalpublikum führten.

Das erste Video (Quicktime 28 MB, 15:16 min) zeigt die Ankunft von Coco und Nina Hoss auf der idyllischen Parkinsel gegen 20 Uhr. Da sich nach der Begrüßung alle Reporter erst mal um Nina Hoss scharten, konnte Coco sich unbedenklich Zeit nehmen und noch ein paar wichtige Fragen von Hans-Otto beantworten. (»Wikipedia-Sichtungsbeauftragte« mögen sich den Clip bitte nicht anschauen, er könnte ihren festen Glauben an die Wahrheit von Druckerzeugnissen ins Wanken bringen. ) Im Film ist übrigens auch Rüdiger Suchsland im Gespräch mit Coco zu sehen sowie für alle, die daran ab und an zweifeln, deutlich zu erkennen, das man Autogramme von Nicolette Krebitz bekommen kann. Man muss nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein ;-)

Im zweiten Video (Quicktime 68 MB, 65:06 min) vom Filmgespräch vor etwa 200 Leuten im gemütlichen Strandzelt beantwortet Coco viele Fragen zu ihrem Film und erklärt auch sehr anschaulich, warum er so werden musste, wie er ist. Fast nebenbei erfährt man von Nina Hoss und ihr auch ein paar interessante Dinge über die Arbeit als Schauspielerin im Theater und beim Film sowie die Besonderheit der Zusammenarbeit mit verschiedenen Regisseuren.

Nachtrag: bei blip.tv findet sich jetzt noch ein Interview, das Nicolette Krebitz nach dem Filmgespräch gegenüber artmetropol.tv gegeben hat.

»

Preis für Schauspielkunst an Nina Hoss und Devid Striesow

:: Veranstaltung :: Kommentare deaktiviert für Preis für Schauspielkunst an Nina Hoss und Devid Striesow
10. Juni 2008 von ::

Gestern Abend wurde beim 4. Festival des deutschen Films in Ludwigshafen Nina Hoss mit dem Preis für Schauspielkunst ausgezeichnet, nachdem bereits am Samstag Devid Striesow den Preis erhalten hatte. Im Anschluß an die Verleihung war Nicolette Krebitz‘ Film Das Herz ist ein dunkler Wald mit Hoss und Striesow in den Hauptrollen zu sehen, der dieses Jahr im Wettbewerb des Festivals läuft. Das folgende Filmgespräch bestritten Coco, die ebenfalls extra für den Abend angereist war und Nina Hoss gemeinsam.

Im Web gibt es einige Bilder von der Veranstaltung (bei Blogspot und Picasa), die vom Wormser Fotografen Norbert Bach stammen. Danke an H-O für die Links :-)