»

Draussen ist Sommer in Hof

:: Kino, Veranstaltung :: Kommentare deaktiviert für Draussen ist Sommer in Hof
24. Oktober 2012 von ::

Gegen Ende Oktober feiert Friederike Jehns Film Draussen ist Sommer auf den Internationalen Hofer Filmtagen seine Deutschlandpremiere. Er wird am  Mittwoch, dem 24.10. sowie den beiden folgenden Tagen gezeigt. Nicolette Krebitz, die eine der Hauptrollen im Film spielt, kann wohl leider nicht dabei sein.

Im September fand bereits die Weltpremiere des Films in der Reihe New Directors auf dem Filmfestival im baskischen Donostia-San Sebastian statt. Auf der Webseite des Festivals sind auch einige Fotos zum Film und der Premiere zu sehen.

Gedreht wurde das deutsch-schweizer Drama um die 14-jährige Wanda und ihre Familie vorigen Sommer unter dem Arbeitstitel Klang der Stille.

»

4. Festival des deutschen Films in Ludwigshafen

:: Kino, Veranstaltung :: Kommentare deaktiviert für 4. Festival des deutschen Films in Ludwigshafen
10. Mai 2008 von ::

Nach Festivalstationen in Hof, Rotterdam und Göteborg wird Nicolette Krebitz‘ Film Das Herz ist ein dunkler Wald am 8., 9. und 14. Juni 2008 auf dem 4. Festival des deutschen Films im Festivalkino 1 auf der Parkinsel Ludwigshafen im Wettbewerb zu sehen sein. Die beiden Hauptdarsteller des Films – Nina Hoss und Devid Striesow – erhalten übrigens auf dem Festival dieses Jahr beide den Preis für Schauspielkunst.

Wieder vielen Dank an H-O :-)

»

Filmtage in Hof

:: Kino, Veranstaltung :: Kommentare deaktiviert für Filmtage in Hof
3. November 2007 von ::

So ziemlich genau 6 Jahre nachdem Jeans bei den Filmtagen gezeigt wurde, präsentierte Nicolette Krebitz am vergangenen Wochenende ihren zweiten Kinofilm Das Herz ist ein dunkler Wald im etwas überfüllten Hofer Scala dem Festivalpublikum. Mit der zweimaligen Aufführung im größten Kinosaal des Festivals kehrte der Film nahe an einen wesentlichen Entstehungsort zurück: die dichten Fichtenwälder im Osten Oberfrankens, inmitten derer Coco am Drehbuch gearbeitet hatte.

Der grobe Inhalt der Geschichte ist nun schon etwas länger bekannt, doch wie die Bilder zusammen mit der Musik im Verlauf des Films einen immer stärkeren Sog entwickeln und dadurch fühlbar machen, wie Marie (Nina Hoss) Stückchen für Stückchen zu einer Realität auf Distanz geht, die mit jeder Begegnung unglaublicher erscheint, ist sehr faszinierend und wirkt lange nach dem Abspann noch nach. Die vielen interessanten, wundervoll gespielten Charaktere, die meist nur kurz Maries Weg kreuzen, scheinen fast alle ein souveränes, eher entspanntes Verhältnis gegenüber moralischen Grundsätzen zu haben. Es ist schwer zu sagen, ob und wie sie ihre Gedanken und Gefühle beeinflussen, aber es sind großartige Szenen der Schuldzuweisungen, Gelassenheit oder Ignoranz. Das Herz ist ein dunkler Wald ist ganz sicher ein Film, über den man nach dem Kinobesuch länger diskutieren kann, vielleicht sogar reden muss.

Mit dabei in Hof waren übrigens u.a. Sara Schilde, die mit Coco den Filmschnitt gemacht hat sowie natürlich einige Leute vom X-Verleih, der den Film am 27. Dezember in die Kinos bringt (und zuvor am 18.12. in Hamburg und am 19.12. in Berlin noch zwei Kinopremieren veranstaltet).

»

Das Plakat zum Film

:: Diverses :: Kommentare deaktiviert für Das Plakat zum Film
19. Oktober 2007 von ::

Plakat Das Herz ist ein dunkler Wald

Seit kurzem hat der X-Verleih das schöne Plakat zu Nicolette Krebitz‘ Film Das Herz ist ein dunkler Wald auf seiner Webseite veröffentlicht. Ich gehe davon aus, das es in dieser Fassung auch nächstes Wochenende auf den 41. Internationalen Hofer Filmtagen, bei der ersten öffentlichen Aufführung von Das Herz ist ein dunkler Wald, zu sehen sein wird. Bei der brancheninternen Vorstellung auf der 7. Filmkunstmesse Mitte September in Leipzig war wohl noch ein frühere Version im Einsatz.

Den Angaben in der Datei zu Folge hat es Christiane Jäger bei Lichtrausch in Berlin gestaltet, die auch Plakate für viele andere, vom X-Verleih vertriebene, Filme entworfen haben.

Die auf dem Plakat angegebene Webseite zum Film unter www.DasHerzIstEinDunklerWald.de ist leider noch nicht online.

Wieder vielen Dank von Hans-Otto, Webmaster u.a. von jasmin-tabatabai.com, für das schnelle Aufspüren dieser Neuigkeit :-)

Nachtrag: Das Plakat war in Hof so wie in Leipzig, es gab also keine Änderungen mehr.

»

Das Herz ist ein dunkler Wald in Hof

:: Kino, Veranstaltung :: Kommentare deaktiviert für Das Herz ist ein dunkler Wald in Hof
8. Oktober 2007 von ::

Auf den 41. Internationalen Hofer Filmtagen, die 2007 von Dienstag, dem 23. Oktober bis Sonntag, den 28. Oktober – natürlich in Hof – stattfinden, wird laut Pressemitteilung Nicolette Krebitz‘ Spielfilm Das Herz ist ein dunkler Wald mit Nina Hoss und Devid Striesow in den Hauptrollen zu sehen sein.

Nach meiner Erfahrung hat es allerdings wenig Sinn, vor dem Ticketcontainer in der Stadt die Zeit totzuschlagen, da die meisten Karten üblicherweise an die Fachbesucher und Stammgäste vergeben sind. Es dauert nicht mehr lange, dann ist Weihnachten und in hoffentlich vielen Kinos startet der Film. Nur noch 78mal Schlafen, dann ist es soweit :-)

Danke an Hans-Otto für den Hinweis.

Nachtrag: Der Film wird laut Filmdatenbank der Hofer Filmtage am 27.10. (Samstag) um 19:30 Uhr und am 28.10. (Sonntag) um 15:15 Uhr jeweils im Scala zu sehen sei.

»

zehn!

:: Web :: Kommentare deaktiviert für zehn!
2. März 2007 von ::

Zugegeben, für eine Webseite ist es fast schon unanständig, 10 Jahre alt zu werden. Und die großen Zeiten des freien Netzes und der endlichen Zahl interessanter Kleinigkeiten sind lange vorbei. Die vor 10 Jahren ungelösten Probleme haben sich verschärft. Das heißt, es ist mittlerweile viel mehr geworden, was man von Nicolette Krebitz nicht an einer Stelle findet. Also Auftrag verfehlt?

Vielleicht ist sie froh darüber, nicht als gläserner »Star« mit allen Einzelheiten zur Schau gestellt zu werden. Da gibt es immer eine Reihe von Worten, Bildern und Taten, die glänzen – und auch solche, deren Zeit vorbei ist. Sollte man lieber das Vergessen nicht verhindern? Die (Neben-)Wirkung der Sammlung fällt auch auf den Sammler zurück. Und ist das Objekt der (Sammel-)Leidenschaft nicht Objekt, sondern Mensch, müsste man die Grenze früher erkennen und enger ziehen. Besonders dann, wenn man öffentlich sammelt. Also ist es wohl gut, das das freie Netz Vergangenheit ist und ich 10 Jahre älter bin. (Vielleicht muss ich auch nur länger schlafen und die Welt positiver sehen. ;-)

Was mache ich also – anonymer Zuschauer, Kommentator, versteckt in irgendeiner Ecke des weltweiten Web? Ich bin weiterhin dankbar für Mitstreiter, wie Hans-Otto und Dietmar, die mich mit meiner selbstauferlegten Aufgabe nicht allein lassen. Und zur Abwechslung starte ich – Sensation! – den zweiten Versuch, Coco live zu erleben. Der erste ging schief damals in Hof. Keine Karten mehr da. Für den zweiten habe ich immerhin schon das Ticket (man lernt nie aus). Und dann werden wir sehen – oder auch nur hören. In zwei Wochen. In der Kulturkirche in Nippes.

Derweil hat Nicolette Krebitz vom Web 2.0 Besitz ergriffen. Alles ändert sich. Als Konstante bleibt die häufigste Frage, die mein Postfach jenseits von Spam je gesehen hat: »Wann erscheint Schicksalsspiel auf DVD?«

»

Jeans im Kino?

:: Kino :: Kommentare deaktiviert für Jeans im Kino?
7. September 2002 von ::

Am 31. Oktober, also fast genau ein Jahr nach der Premiere in Hof, soll Jeans durch den X Verleih in die Kinos kommen.
Unter http://www.jeans-derfilm.de können wir bis dahin verfolgen, was sich tut und ob es diesmal ohne Verschiebungen klappt ;-)