»

Trailer-Rochade

:: Web :: Kommentare deaktiviert für Trailer-Rochade
15. Dezember 2007 von ::

Wer auch immer das gewollt hat bzw. einen Sinn darin sieht? Der Trailer zu Das Herz ist ein dunkler Wald auf youtube, der bisher vom myspace-Profil des Films und von hier aus eingebunden war, ist wegen terms of use violation verschwunden, dafür ist die tonlose Version vom Verleih gestern ausgetauscht worden. Okay – zweiter Versuch der Integration.

»

Trailer zu Das Herz ist ein dunkler Wald

:: Web :: Kommentare deaktiviert für Trailer zu Das Herz ist ein dunkler Wald
2. Dezember 2007 von ::

Der Trailer zu Das Herz ist ein dunkler Wald ist u.a. bei YouTube und damit zum einfachen Integrieren in eigene Webseiten oder -profile verfügbar.
Die X-Verleih-Version bei myspace und YouTube ist für mich aus unerfindlichen Gründen ohne Ton, aber zum Glück gibt es Alternativen (interessanter Weise zum Beispiel auf der X-Verleih Trailerseite). Hier also eine Variante mit Ton:

Bei AVIVA-Berlin.de findet sich übrigens eine informative Kritik zum Film, geschrieben von Tatjana Zilg.

»

Das Herz ist ein dunkler Wald …

:: Kino, Web :: Kommentare deaktiviert für Das Herz ist ein dunkler Wald …
18. März 2007 von ::

Das Herz ist ein dunkler Wald… und der gleichnamige Film ist »Ready to take off« – also fertig – wie es auf der zugehörigen myspace-Seite heißt. Jetzt brauchen wir nur noch ein paar Monate Geduld, bis er, mit hoffentlich mehr Kopien als damals Jeans, in den Kinos ankommt. Es gibt also ausreichend Zeit, um sich in und außerhalb des Webs mental darauf vorzubereiten, in einen tiefen und sehr, sehr dunklen (manche sagen finsteren) Wald geführt zu werden.

»

zehn!

:: Web :: Kommentare deaktiviert für zehn!
2. März 2007 von ::

Zugegeben, für eine Webseite ist es fast schon unanständig, 10 Jahre alt zu werden. Und die großen Zeiten des freien Netzes und der endlichen Zahl interessanter Kleinigkeiten sind lange vorbei. Die vor 10 Jahren ungelösten Probleme haben sich verschärft. Das heißt, es ist mittlerweile viel mehr geworden, was man von Nicolette Krebitz nicht an einer Stelle findet. Also Auftrag verfehlt?

Vielleicht ist sie froh darüber, nicht als gläserner »Star« mit allen Einzelheiten zur Schau gestellt zu werden. Da gibt es immer eine Reihe von Worten, Bildern und Taten, die glänzen – und auch solche, deren Zeit vorbei ist. Sollte man lieber das Vergessen nicht verhindern? Die (Neben-)Wirkung der Sammlung fällt auch auf den Sammler zurück. Und ist das Objekt der (Sammel-)Leidenschaft nicht Objekt, sondern Mensch, müsste man die Grenze früher erkennen und enger ziehen. Besonders dann, wenn man öffentlich sammelt. Also ist es wohl gut, das das freie Netz Vergangenheit ist und ich 10 Jahre älter bin. (Vielleicht muss ich auch nur länger schlafen und die Welt positiver sehen. ;-)

Was mache ich also – anonymer Zuschauer, Kommentator, versteckt in irgendeiner Ecke des weltweiten Web? Ich bin weiterhin dankbar für Mitstreiter, wie Hans-Otto und Dietmar, die mich mit meiner selbstauferlegten Aufgabe nicht allein lassen. Und zur Abwechslung starte ich – Sensation! – den zweiten Versuch, Coco live zu erleben. Der erste ging schief damals in Hof. Keine Karten mehr da. Für den zweiten habe ich immerhin schon das Ticket (man lernt nie aus). Und dann werden wir sehen – oder auch nur hören. In zwei Wochen. In der Kulturkirche in Nippes.

Derweil hat Nicolette Krebitz vom Web 2.0 Besitz ergriffen. Alles ändert sich. Als Konstante bleibt die häufigste Frage, die mein Postfach jenseits von Spam je gesehen hat: »Wann erscheint Schicksalsspiel auf DVD?«

»

myspace.com/nicolettekrebitz

:: Web :: Kommentare deaktiviert für myspace.com/nicolettekrebitz
27. Februar 2007 von ::

Ja, des Webs neue Welt ändert sich doch schneller, als wir das die letzten (fast) 10 Jahre erwarten konnten. Nachdem Nicolette Krebitz sich vor kurzem als (Privat-?)Person noch aus dem myspace-Universum verabschiedet hat, taucht sie neben der kommenden Filmseite thematisch als »official fansite« wieder auf. Ich bin natürlich mit Spannung dabei und hoffe auf eine lebendige Seite. (Möglicherweise geben sich die Betreiber ja auch mal zu erkennen?)

Und vielleicht wacht eines Tages die schon länger existierende Website aus dem Dornröschenschlaf auf. Ich gebe schließlich die Hoffnung nicht auf, Neues und Schönes von Nicolette zu erfahren, ohne – wie auf myspace – von Versicherungs-, Dating- und/oder Klingeltonwerbung bedrängt zu werden – falls ich mal irgendwo mit dem falschen Browser unterwegs bin ;-)

»

Coco has left the building.

:: Web :: Kommentare deaktiviert für Coco has left the building.
25. Januar 2007 von ::

exercise4Das Bild wird uns als Erinnerung an ein äußerst lebendiges myspace-Profil genügen müssen. Aus bisher ungeklärten Gründen gibt es die Seite von Nicolette Krebitz nicht mehr. Jetzt haben wir Netzjunkies alle einen »Friend« weniger und das Web 2.0 ist zu einem grauerem Platz geworden.

Manchmal ist das Herz ein dunkler Wald.